Soul Department wurde 2006 als  jazzig-grooviges Orgeltrio von Marco Figini und Philippe Kuhn gegründet. Nur kurze Zeit später veröffentlichte das Trio das erste Album «Flow».

Nach diversen Clubkonzerten, Openairs und Privatpartys haben Soul Department 2011 den österreichischen Schlagzeuger Alfred Vogel für ihr Projekt gewinnen können.

Die Musik entwickelte sich zu einem New Orleans Funk geprägten Stil, mit Einflüssen von Blues, Boogaloo bis Jazz, mit starken synkopierten, erdigen, puren Grooves und grossartigen Solos der Hammond Orgel, Gitarre und Schlagzeug.

Im Herbst 2011 veröffentlichte Soul Department bei Mondstein Records das zweite Album «Stripped» – ausschliesslich Eigenkompositionen aus der Feder Figini/Kuhn/Wagner. Unterstützt von René Mosele an der Posaune, Peter Wagner am Fender Rhodes, Max Lässer an der Slide-Gitarre und Alessandro Felline mit spoken Words.

Nach mehreren Gastauftritten während der Tour zum Release von «Stripped» ergänzt seit Sommer 2013 Dave Feusi am Saxophon die Band zum Quartett.

 

Marco Figini: Electric and Acoustic Guitars

Dave Feusi: Saxophone

Philippe Kuhn: Hammond Organ and Percussion

Alfred Vogel: Pots And Pans, Shakers And Bells